Radio Bernstein

DIE WELTANSCHAUUNGSBEAUFTRAGTEN im Radio Bernstein am 3. Februar 2013

Oh weiala, oh waierle! Was war denn das schon wieder, das da? Die 52. Sendung vom Bernsteinzimmer seinem Radio.

Die Weltanschauungsbeauftragten trieben argen Schabernack, darüber sogar sie beinahe vergaßen, den Jingle zu singen. Gerade noch ging alles gut, weil im Nachklapp eingefangen. Puh! Das war knapp, freilich inmitten der verqueren Ausstellung, der bemerktwürdigen, Hochwürden Galeriebesucherverein!

In der Sendung vermochte vermaledeit aber auch ein Publikum sitzen, das so gar nicht ernst bleiben wollte. Sogar am pfiffigen Quiz beteiligte sich alt und dreist gleichermaßen – Aldi ist tot, und nur ein betrunkener Wähler ist ein guter Wähler.

Das alles und noch viel mehr, würden sie machen: Martin „Rudi“ Fürbringer und Philipp „Fipsi“ Moll, wenn sie Diktatoren von Deutschland wären. Anhören, und zwar jetzt – Hopp!

Tontechnik: Fredder Wanoth & Theobald Fuchs. Im Saal: ganz viele tadellose Leute. Und nur einer kam zu spät …

Kultursterbebegleitung im Bernsteinzimmer

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Hier herunterladen